Verpasste Gelegenheit

Kennen Sie den Ausspruch „Fast dabei ist ganz daneben“? Im lebhaften Stadtverkehr bin ich auch schon im Laufschritt auf eine Tramhaltestelle zugeeilt, habe mit vorletzter Energie noch den Einsteigeknopf gedrückt, aber die Tür liess sich nicht mehr öffnen. Zu spät, das entsprechende Zeichen stand schon auf „Fahrt“. Es hatte nur fast gereicht.

Ich erinnere mich auch noch gut an die Menschenmenge, die sich vor den Toren des St. Jakobstadions drängte, um am Christustag teilzunehmen. Bis zum Beginn der Veranstaltung dauerte es noch mindestens eine halbe Stunde, aber es gab kein Durchkommen mehr. Bis abgeklärt war, wieviel Personen noch eingelassen werden konnten, hatten sich die einen schon mal vorsorglich zur Halle auf der andern Strassenseite begeben, wo eine Übertragung auf Grossleinwand versprochen wurde. Wer da noch zögerte, war auch nur fast dabei. Fest enttäuscht mussten ein paar hundert Besucher den Heimweg frühzeitig antreten.

In einer Geschichte, die Jesus erzählte, passiert genau das: Fast dabei ist doch ganz draussen. Sie berichtet von zehn Brautjungfern, die eingeladen waren, dem Bräutigam entgegenzugehen und ihn in den Festsaal zu begleiten. Dem damaligen Brauch entsprechend konnte das sehr lange dauern, das wusste alle. Die einen hatten vorgesorgt und genügend Nachschub für ihre Öllampen mitgenommen, während die andern einfach mit der Lampe in der Hand loszogen.
Als der Bräutigam dann endlich kam, hatten nur fünf eine brennende Lampe und konnten mit ihm in den Festsaal. Die andern mussten zuerst Öl besorgen und als sie zurückkamen, war die Tür zu. Nur fast dabei...

In diesem Gleichnis redet Jesus vom Himmelreich. Die Einladung an uns alle, Jesus jetzt Raum in unserm Leben zu geben, sein Angebot der Vergebung anzunehmen, ist ernst. Wenn ich es nur fast tue, könnte ich auch ganz draussen bleiben.
(Das erwähnte Gleichnis steht im Matthäus Evangelium, Kap. 25)

 

Wochen-Zeitung, Rubrik „AUSZEIT“, für Kalenderwoche 28

Korpslosung

Ein ermutigender Bibelvers für dieses Jahr.

Nur er ist mein Fels

und mein Heil, dass ich

gewiss nicht fallen werde.

Psalm 62,3

Adresse

Die Heilsarmee
Alleestrasse 22
3550 Langnau i.E.

 

Telefon: 034 402 15 96

Werden sie Freund/in auf Facebook, wenn Ihnen die Heilsarmee sympathisch ist.